DxO veröffentlicht Optics Pro 6

|
DxO Optics Pro 6-Thumb.jpg Die neue Version soll bei hohen ISO-Werten bessere Ergebnisse liefern, hat mehr optische Korrekturen, eine neue Auto-Belichtung und lässt sich einfacher bedienen. Ausserdem kann der Anwender das Interface nach seinen Anforderungen gestalten und Version 6 unterstützt jetzt auch die Nikon D300s.

DxO Optics Pro 6.jpgAlle Optics Pro-Lizenzen, die ab dem 1. Juni 2009 gekauft wurden, haben Anspruch auf ein kostenloses Update auf Version 6.

Optics Pro 6 ist derzeit nur für Windows verfügbar. Die Mac-Version soll Anfang 2010 kommen. Wer jetzt die Mac-Version 5 kauft, bekommt das Update dann ebenfalls kostenlos. Alle anderen Benutzer erhalten das Upgrade bis zum 31. Dezember 2009 mit 40% Rabatt.

Bis zum 31. Dezember 2009 gibt es auch einen Einführungsrabatt von 33%, die Standard-Version kostet dann 99 Euro, die Elite-Version 199 Euro. 

Alle Features und Änderungen findet Ihr auf der Homepage von DxO.