Gitzo hat seine Stative aus Basalt verbessert

|

GT1840C-Thumb.jpgDie neuen Stative sollen noch besser und noch schöner sein. Die Stativbeine bestehen aus Faserstoff, der aus Basaltgestein besteht, das bei 1.500 °C geschmolzen und gepresst wurde.

Das erhöht nicht nur die Wärme- und Formbeständigkeit, sondern sorgt auch für eine 45%ige Gewichtsreduzierung gegenüber Aluminium.

GT1840C.jpgLaut Gitzo sind sie das einzige Unternehmen, das in der Lage ist, Basalt mit dem Poltrusions-Verfahren zu Stativrohren zu formen.

Auch die Optik wurde überarbeitet: "Tiefes Schwarz und flammendes Orange stehen für ein Material, welches in der Lava aus der Erdkruste austritt."

Die neue Serie besteht aus je zwei Modellen der Serien 1, 2 und 3 sowie einem Einbeinstativ.

Die einzelnen Stative und Ihre Daten findet Ihr bei Bogen Imaging.

Gitzo_Basalt.jpgIn diesem Zusammenhang erinnern wir gerne nochmal an die Gitzo-Cashback-Aktion, mit der man beim Kauf eines neuen Statives 100 Euro für sein altes bekommt. Mehr Informationen zu der Aktion findet Ihr im PhotoProShop.