Optics Pro 6.2 verfügbar

|

Logo_DxO-kl.jpgDxO hat die neuste Version seiner RAW-Software Optics Pro veröffentlicht.

Die neue Elite-Version unterstützt nun auch die Nikon D3s, ausserdem sind 85 neue optische DxO-Module enthalten, damit erhöht sich die Anzahl der Kamera-/Objektiv-Kombinationen, die unterstützt werden, auf 2.000.

Neue Features sind eine verbesserte Benutzeroberfläche, neue Einstellungen zur auto-matischen Rauschminderung und eine XMP-Datenkonservierung für eine verbesserte Integration mit Adobe Lightroom.

Da die Version 6.2 auch für Mac verfügbar ist, kommen deren Anwender jetzt auch in den Genuss der neuesten Technologien zur Rauschminderung, Werkzeuge zur manuellen optischen Korrektur für Objektive, die noch nicht kalibriert wurden und zusätzliche Werkzeuge für hohe räumliche Frequenzen zur besseren Wiedergabe feiner Bilddetails.

DxO Optics Pro 6.2 ist über den Webshop von DxO und bei ausgewählten Partnern und Fachgeschäften bis 15. Juni 2010 zu einem Sonderpreis erhältlich: Die Standard Edition kostet 99 Euro statt 149 Euro, die Elite Edition 199 statt 299 Euro.

Alle Kunden, die DxO Optics Pro 5 oder 6 seit dem 1. Juni 2009 gekauft haben, erhalten das Upgrade auf Version 6.2 kostenlos.

Mehr Informationen findet Ihr natürlich noch auf der Homepage von DxO.

DxO Optics Pro 6-neu.jpg