Nikon Statement zum Erdbeben im Norden Japans

| | Comments (2) | TrackBacks (0)
Nikon hat ein offizielles Statement über den Status ihrer Tätigkeit in Japan veröffentlicht. Wie ihr wahrscheinlich alle wisst, produziert Nikon seine Profikameras wie z.B. die D3 und die D700 in Sendai, was sehr nahe am Epizentrum des Bebens liegt. Momentan ist die Produktion vor Ort eingestellt. Darüber hinaus berichtet Nikon, das einige Mitarbeiter verletzt wurden. 
Nikon hat zudem bekannt gegeben, dass Sie 100M Yen (ca 88 Millionen Euro) für den Wiederaufbau des Landes spenden werden.

0 TrackBacks

Listed below are links to blogs that reference this entry: Nikon Statement zum Erdbeben im Norden Japans.

TrackBack URL for this entry: http://blog.nikonians.org/c/mt-tb.cgi/1447

2 Comments

Ich habe meine D700 in die Hände genommen und hoffe, dass die Menschen, die sie gebaut haben in Sicherheit sind.

PS:
Kann mir jemand helfen,mich wieder unter
emmchen(silver) einzuloggen?
Meine dazu benötigten cookies sind anscheinend
verloren gegangen.

Danke
emmchen

Hut ab vor Nikon für die Geste der Unterstützung! Wenn plötzlich solch schreckliche Dinge wie in Japan in den Fokus des Lebens rücken, dort sicher auch mit Nikons Bilder geschossen werden, die lieber niemand jemals gesehen hätte, dann verdient diese unbürokratisch und schnell zugesagte Hilfe allen Respekt und dient sicherlich nicht der Eigen-PR. Den Menschen in Japan, vor und hinter der Kamera, bei Nikon, bei Canon oder wo auch immer alles erdenklich Gute für eine Zukunft, die wieder Freude am Leben und Freude an Hobbies wie der Fotografie zulässt!